Kollateralschaden von Klöckners Agrarpolitik

Stellungnahme:

„Der Weinbau steht vor gigantischen Herausforderungen. Bereits jetzt gibt es eine Vielzahl von Bekämpfungslücken und die Zulassung neuer Pflanzenschutzmittel stockt nach wie vor. Das Agrarpaket trifft auch die Winzer mit voller Wucht, denn in Schutzgebieten, in denen viele Weinberge liegen, soll die Ausbringung von Pflanzenschutzmittel drastisch eingeschränkt werden. Aus Unwissenheit oder Desinteresse ruiniert die Bundesregierung nach den Bauern nun die Winzer. Weinreben prägen die Kulturlandschaft und brauchen besonderen Schutz. Wir brauchen unbedingt schnellere Neuzulassungen von innovativen und umweltfreundlichen Insektiziden für den Weinbau, die auch in Schutzgebieten angewendet werden können, ansonsten wird der deutsche Wein zum Kollateralschaden der Agrarpolitik von Julia Klöckner.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.