Rheinland-Pfalz goes Berlin

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Carina Konrad fuhr letzte Woche im Rahmen einer Informationsfahrt zur politischen Bildung eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück nach Berlin. Organisiert wurde die Fahrt vom Bundespresseamt in Zusammenarbeit mit dem Wahlkreisbüro der FDP-Politikerin. „Viele Menschen bei uns engagieren sich ehrenamtlich. Die Fahrt soll als Anerkennung dafür und eine Geste des Dankes verstanden werden“, erklärte Konrad.

Das Berlin-Programm der Reisenden begann am Donnerstag mit dem Besuch einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag. Im Anschluss folgte eine Diskussion mit verschiedenen Abgeordneten der FDP-Bundestagsfraktion, darunter Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki. Nach dem Gruppenfoto in der gläsernen Kuppel, bei dem Mario Brandenburg aus der Südpfalz seine erkrankte Kollegin Konrad vertrat, ging es zum Mittagessen auf den Fernsehturm am Alexanderplatz. Im Anschluss begab sich die Gruppe auf eine Stadtrundfahrt, die sich an politischen Punkten orientierte.

Der Freitag begann mit einem Informationsgespräch über ländliche Räume im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Danach ging es in die Bundesgeschäftsstelle der Freien Demokraten, wo ein aus Bad Kreuznach stammender Mitarbeiter die Arbeit der Partei vorstellte. Den letzten Programmpunkt bildete eine Überblicksführung durch die ständige Ausstellung des Deutschen Historischen Museums.

Gruppenfoto mit Mario Brandenburg MdB
© Bundesregierung/StadtLandMensch-Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.