Die Zeiten ändern wir.

Die Zeiten ändern wir.
Denken wir neu

Über mich

Agraringenieurin. Politikerin. Familienmensch. Naturverbunden
Sachverstand und Weitblick.
Herz und Leidenschaft.

Download Pressefoto

Seit meiner Geburt bin ich im Hunsrück verwurzelt, dieser Region zwischen Rhein und Mosel, die geprägt ist von Feldern, Wäldern und Weinbergen. Hier fühle ich mich geerdet und das prägt meine Leidenschaft. Ein Fleckchen Deutschland als Landwirtin mit meiner Familie zu bestellen und für die nächste Generation zu bewahren, treibt mich an. Wenn Veränderungen zu Herausforderungen werden, inspiriert mich das, nach besseren Lösungen zu suchen: beim Klimawandel genauso wie in der Gesellschaft oder in Europa. Das hat mich politisch gemacht. Ich kämpfe für die Freiheit und Selbstbestimmung jedes Einzelnen, das Beste aus dem zu machen, was uns anvertraut wurde. Mich begeistert diese Arbeit, die zum einen von dem Wissen lebt, das seit Generationen überliefert wurde, und zum anderen hoch moderne Technologien verwendet. Durch Innovationen können wir mehr Nachhaltigkeit erreichen. Dafür darf ich seit 2017 im Deutschen Bundestag meine Stimme erheben.

Artikel

Lesen Sie mehr darüber, was ich für Sie im Parlament bewege.

Ausbau der Schiffahrtsstraße

Die Einsetzung der Kommission zur Beschleunigung der Rheinanpassung durch den Bundesverkehrsminister ist ein starkes Signal für den Wirtschafts- und Logistikstandort Deutschland.

Dafür setze ich mich ein

Politik muss sich weiterentwickeln - davon bin ich überzeugt. Die Stärkung des Einzelnen muss Schwerpunkt politischer Entscheidungen werden.

Landwirtschaft und Weinbau

Vorankommen durch eigene Leistung muss überall möglich sein, auf dem Land genauso wie in der Stadt. 50 Prozent der Menschen leben auf dem Land. Zeit für Politik mit Augenmaß, die Artenvielfalt und artgerechte Tierhaltung sichert, Leistung anerkennt und faire Rahmenbedingungen schafft. Landwirte und Winzer brauchen Wertschätzung und Wertschöpfung!

Digitalisierung

Die Zukunft gestalten heißt, Chancen zu erkennen. Moderne Smart-Farming-Lösungen bieten enormes Potenzial für die Landwirtschaft in Deutschland. Mehr Präzision bei Saatgut und Dünger schont die Umwelt und den Geldbeutel und kann helfen, das Spannungsfeld zwischen Landwirten und Verbrauchern zu überbrücken. Dafür müssen dringend die technischen Voraussetzungen geschaffen werden. Datensicherheit und -hoheit müssen dringend geklärt werden.

Forstwirtschaft, Jagd und Wald

Die Forstwirtschaft sichert seit Jahrhunderten die Existenz der Menschen. Ich sehe den Wald als Wirtschaftszweig. Waldbesitzer und Jäger agieren heute zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Es wird Zeit, dass jemand seine Stimme erhebt für die Waldbesitzer und Jäger, die Großes leisten, um unser "Naherholungszentrum" Wald erlebbar zu halten. Jäger sind ausgebildete Naturschützer. Das verdient Respekt und Anerkennung.

Umwelt

Umweltschutz ist kein Selbstzweck. Wer Tier-und Naturschutz nur verspricht, um Spenden zu sammeln, verspielt seine Glaubwürdigkeit. Landwirte, Jäger, Angler sind dagegen sachkundig ausgebildet. Statt Umweltschutz am grünen Tisch zu gestalten, muss wieder mehr Verantwortung übertragen werden auf diejenigen, die sich wirklich in der Natur auskennen. Landwirte, Jäger und Angler sind die wahren Naturschützer!

Europa

Wir brauchen ein starkes Europa. Es wird Zeit, Europa nicht als Last, sondern als Chance zu begreifen. Wir müssen unsere Außengrenzen schützen und zugleich die offenen Grenzen im inneren Europas erhalten. Europa hat Frieden und Wohlstand gebracht, verantwortlich dafür ist auch unsere gemeinsame Agrarpolitik. Sichere, gesunde und günstige Nahrungsmittel sind heute selbstverständlich. Die Zukunft der GAP geht gemeinsam besser!

Familie

Die Diskussion um die Rolle von Mann und Frau beschäftigt uns auch heute noch sehr stark. Chancengleichheit bedeutet auch, die Unterschiede der Geschlechter nicht zu problematisieren, sondern zu nutzen. Genderdebatten helfen nicht dabei. Mütter sind im Alltag oft eingeschränkt. Doch sie dürfen nicht benachteiligt sein. Weder im Alltag noch im Berufsleben. Lasst uns für die Selbstbestimmung von Frauen weiter kämpfen.

News

Unterstützen Sie die FDP!
Spenden Sie an den FDP Kreisverband Rhein- Hunsrück.
DE 91 5605 1790 0117 5795 24
Danke.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Seit 20 Jahren gibt es in Deutschland eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie, deren Ziel ein fortschrittliches, innovatives, offenes und lebenswertes Deutschland ist, das sich durch hohe Lebensqualität und wirksamen Umweltschutz auszeichnet. Heute Morgen werden im Bundestag die sechs Nachhaltigkeitsprinzipien debattiert: die Wahrnehmung der globalen Verantwortung, der Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen, die Stärkung nachhaltigen Wirtschaftens, die Wahrung und Verbesserung des sozialen Zusammenhalts in einer offenen Gesellschaft sowie die Nutzung der Bildung, Wissenschaft und Innovation als Treiber einer nachhaltigen Entwicklung. Wenn wir keine Ertragsverluste hinnehmen wollen, können wir in der Landwirtschaft nur nachhaltig wirtschaften, wenn wir offen sind für Innovationen. Ein stures Beharren auf null Dünger, null Gentechnik und null Pflanzenschutz lässt sich wissenschaftlich nicht begründen und ist auch nicht zielführend. Neue biotechnologische Verfahren wie die Genschere bergen Chancen, in kurzer Zeit neue Sorten zu züchten, die resistenter gegen Klimaeinflüsse und Schädlinge sind. Für mehr Nachhaltigkeit im Verkehrssektor müssen wir alle Hebel umlegen. E-Mobilität allein wird nicht reichen, um die Defossilisierung im Verkehrssektor ausreichend voranzutreiben. Mit E-Fuels können Verbrenner klimafreundlich betrieben werden. Wenn Fahrzeughersteller ihre Fahrzeuge auch für synthetische Kraftstoffe zulassen können, schaffen wir technologieoffene Optionen für mehr Klimaschutz im Verkehr, ohne bewährte Antriebstechnologien zu verbieten. Beim Neubau, Ausbau und Erhalt aller Verkehrswege herrscht gravierender Nachholbedarf. Im Koalitionsvertrag haben wir vereinbart, Planungs- und Genehmigungsverfahren nachhaltig zu beschleunigen. Das LNG-Beschleunigungsgesetz ist dafür die Blaupause für die Planungsbeschleunigung – auch für unsere Infrastruktur, für Straßen, Schienen, Wasserwege und Digitales! Meine Rede zum Thema könnt ihr gleich im Livestream auf bundestag.de verfolgen.

Carina Konrad ist hier: Deutscher Bundestag.

Auf Initiative der FDP Fraktion Bundestag sprechen wir heute in einer Aktuellen Stunde über die Proteste im Iran. Seitdem Mahsa Amini in Polizeigewahrsam gestorben ist, gehen im Iran mutige und starke Frauen für eine freie und liberale Gesellschaft auf die Straße. Sie verdienen unsere Solidarität. Eine werteorientierte Außenpolitik ist für uns Freie Demokraten von besonderer Bedeutung. In einem offenen Brief haben wir den iranischen Botschafter aufgerufen, sich für ein Ende des Hijab-Gesetzes starkzumachen. Der Bundestag debattiert heute darüber, wie wir die Demonstranten unterstützen können. Außerdem geht es heute im Plenum um ein Gesetz zur Abschaffung der Kostenheranziehung von jungen Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe. Künftig sollen junge Menschen, die in einer Pflegefamilie oder einer Wohneinrichtung untergebracht sind, für ihre Unterbringung nicht mehr selbst zahlen müssen. Dass jeder, unabhängig von seiner Herkunft, durch eigene Leistung vorankommen kann, ist Teil unseres Aufstiegsversprechens. In Zukunft sollen diese jungen Menschen, so wie alle anderen auch, ihr selbst erarbeitetes Geld für eigene Ziele und ein selbstbestimmtes Leben einsetzen können.

Carina Konrad ist hier: Deutscher Bundestag.

Mein politischer Werdegang

Ich bin Landwirtin mit Herz und Seele. So oft es meine Zeit zulässt, findet man mich auf dem Hof. Die Selbstständigkeit prägt und leitet mich.

  • 2001

    Ausbildung zur Landwirtin

    Mein Berufsweg beginnt. Die Flamme beginnt zu brennen!
  • 2005

    Diplom-Ingenieurin (FH) Fachrichtung Landbau

    Vollgepackt mit neuem Wissen geht es jetzt richtig los. Das Feuer ist entfacht!
  • 2005

    Endlich selbstständig! Der Hof ist nun mein Leben.

    Verantwortung für Tiere und Boden, für Menschen und Natur. Das bedeutet für mich Freiheit, für die ich brenne!
  • 2015

    Freie Demokratin

    Die beste Entscheidung meines Lebens. Mein Lebensgefühl in die Politik bringen.
  • 2016

    Kreisvorsitzende der FDP im Rhein-Hunsrück Kreis

    Sich engagieren heißt auch anpacken, statt nur zu meckern. Engagement begeistert mich!
  • 2017

    Mitglied des Deutschen Bundestages

    Jetzt geht die Arbeit richtig los. Mit Erfahrung aus der Praxis fürs Land zu kämpfen. Eine unglaubliche Ehre!
  • 2018

    Fraktionsvorsitzende im Kreistag

    Die Ebenen vernetzen und Politik miteinander gestalten. Kommunalpolitik ist die Königsdisziplin für mich. Hier wirken Entscheidungen.
  • 2021

    Mitglied im 20. Deutschen Bundestag

    und in der 92 köpfigen FDP Bundestagsfraktion.
  • 2021

    stv. Fraktionsvorsitzende der FDP Bundestagsfraktion

    zuständig für den Arbeitskreis "Nachhaltigkeit durch Innovation". Eine neue Chance zum gestalten!

Personen

Christian Sandmeier

Büroleiter, Berlin

Christian Sandmeier ist zentraler Ansprechpartner in meinem Berliner Abgeordnetenbüro. Er leitet mein Büro und ist zuständig für die Organisation, Koordination und die Bereiche Fort- und Weiterbildung.

Robin Kunst

wissenschaftlicher Mitarbeiter, Berlin

Robin Kunst ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter zuständig für alle Themen meines Arbeitskreises mit den Schwerpunkten Mobilität und Digitalisierung. Er ist Ihr zentraler Ansprechpartner für fachliche Fragen und Anregungen. 

Tim Grohmann

studentischer Mitarbeiter, Berlin

Tim Grohmann ist studentischer Mitarbeiter in meinem Berliner Büro und betreut meinen Podcast „Zukunftsmusik“.

Martin Böhm

Büroleiter, Wahlkreis

Martin Böhm leitet das Wahlkreisbüro und sichert die Präsenz. Er ist unter anderem für die Besucherfahrten nach Berlin zuständig.

Coralie Brandt

Pressereferentin, Wahlkreis

Coralie Brandt ist im Wahlkreisbüro zuständig für Presse, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt

Mein Engagement ist kein Selbstzweck. Ich möchte mich für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Wahlkreisbüro Carina Konrad
Schlossstr. 5
56288 Kastellaun
Deutschland

Tel.
06762-90 40 751

Ansprechpartner: Martin Böhm, Coralie Brandt

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Telefon
030 227 78344

Ansprechpartner: Tim Grohmann, Robin Kunst, Christian Sandmeier